ARBEIT mit Glaubenssätzen

«Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert.»
Albert Einstein

Unser Verhalten im Alltag basiert auf vielen unbewussten «Glaubenssätzen», wie z.B. «das kann ich nicht», «das ist zu schwierig», «ich habe das nicht verdient», «keiner mag mich», «ich bin nicht gut genug»… um nur einige Beispiele zu nennen.

Je mehr wir solche Sätze unbewusst denken, und dieses Denken wiederholen,
richten wir unseren Fokus darauf. Anfangs sind es nur Momente eines Gedankens in Verbindung mit einem Gefühl. Wenn wir das oft und lange genug denken und
fühlen, wird es zu unserer Meinung. Wenn wir lange genug diese Meinung
vertreten, wird es zu unserer Überzeugung, wir glauben es. Und wenn wir es über einen sehr langen Zeitraum hinweg glauben, werden wir es im Aussen auch so 
erleben und Situationen anziehen, die uns genau das bestätigen.

Im Gespräch helfe ich Ihnen, Ihre Glaubenssätze aufzudecken, die bewirken, dass Sie immer das gleiche Muster leben. Mit gezielten Techniken zeige ich Ihnen wie Sie diese
umformulieren können und neue Situationen in Ihr Leben holen.

 

Arbeit mit den Emotionen

Über die Logik lässt sich nicht alles erklären. Viele Dinge sind unbewusst und laufen sozusagen wie ein „Muster“ ab. Schon in früher Kindheit machen wir Erfahrungen, die unser momentanes Verhalten und unsere Wahrnehmung stark beeinflussen.

Vieles was wir im erleben, ist nicht angenehm und ein gesunder Mechanismus ist es, Erlebtes zu verdrängen, sprich abzuspalten. Wir wenden uns ungern den «negativen» Emotionen zu, da es sich «nicht gut» anfühlt.

Zum Teil sind wir durch solche Erfahrungen emotional blockiert. Auf Dauer fühlen wir uns nicht nur unwohl oder sondern werden sogar krank aber wir verstehen nicht warum. Diese „Blockaden“ hindern uns frei, ausgeglichen und gesund zu sein.

Durch die Arbeit MIT den Emotionen können Sie lernen diese anzunehmen, zu integrieren und zu heilen.
Voraussetzung ist, dass Sie sich öffnen können und Vertrauen haben.